«

»

Mai
24

Powerpoint: Videoplayer aus Website in Powerpoint einbetten

Auf die folgende Weise können Videoclips von populären Videohostern wie etwa Youtube und vimeo in Powerpoint eingebettet werden. Somit müssen die Videos nicht heruntergeladen werden, was i.d.R. einer Copyrighverletzung entspräche.

Die Möglichkeit auf besonders bequeme Weise Videos in Youtube einzubetten gibt es seit Powerpoint 2010. Auf dem Mac mit Powerpoint 2011 funktioniert es leider nicht.

Videoclips via Embedcode in PPT 2010 einbetten

Der Vorteil des unten gezeigten Verfahrens liegt in der Einbettung des Videos samt Playerleiste in Powerpoint, das heißt Powerpoint muss nicht verlassen werden. Ein externes Öffnen des Videos Im Browser entfällt damit. Weiterhin muss das Video nicht heruntergeladen werden, was ja juristisch gegen die AGB der meisten Video-Plattformbetreiber verstoßen würde.

Eine inzwischen durch Änderungen der Linkstrukturen bei Youtube wichtige Ergänzung zu der im Film gezeigten Vorgehensweise findet sich hier: http://www.dalebasler.com/2013/03/trouble-embedding-youtube-in-powerpoint-fixed/

Der Nachteil: das Video wird gestreamt, setzt also eine vorhandene Internetverbindung am Vorführrechner vorraus.

Es kann auch mit Powerpoint 2007 ein Youtube Video  in ein Folienfenster gestreamt werden, wenn auch etwas umständlicher, so wie hier beschrieben

Weiterführende Links:

1 comment

  1. Konrath says:

    Wichtig: Youtube Video-Links müssen inzwischen angepasst werden, da Youtube die URLS geändert hat

    Es klappt nicht mehr mit der Einbettung der Youtube Links in Powerpoint, diese müssen derzeit (Stand 5/2013) immer auf die folgende Weise angepasst werden:

    http://www.dalebasler.com/2013/03/trouble-embedding-youtube-in-powerpoint-fixed/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.