Home

Herzlich Willkommen auf den Seiten der

Forschungsgemeinschaft

„Der körperbehinderte Mensch e.V.“

 

Die Forschungsgemeinschaft wurde 1964 gegründet. Sie erforscht psychophysische Entwicklungen, spezifischen Erziehungs- und Therapiemethoden und Lebenslagen von Menschen mit Körperbehinderungen.

Das Institut, das an der Universität zu Köln seit 1992 angegliedert ist, soll der Gemeinschaft der Forschenden ermöglichen, aktuelle Fragestellungen zeitnah zu bearbeiten. Die Spender haben ein Interesse daran, dass die Forschungserträge den betroffenen Menschen zugute kommen. Die finanzielle Unterstützung ist als gemeinnützig anerkannt.

Die wissenschaftliche Leitung obliegt im Wechsel zwei Lehrstuhlinhabern im Bereich der Körperbehinderten Pädagogik des Departments für Heilpädagogik und Rehabilitation der Universität zu Köln. Der Förderverein als Träger des Instituts achtet die Freiheit von Forschung und Lehre. Er versteht sich als Kooperationspartner.

Forschungsbereiche der letzten Jahre:

Familie, Partnerschaften, Väter mit körperbehinderten Kindern, Interdisziplinäre Frühförderung, Integrative Spielplätze, Schwerstbehinderte Kinder, Erwachsene Menschen mit Schädel-Hirn-Trauma, Pflegeabhängigkeit und Körperbehinderung, Nichtsprechende Menschen – Unterstützte Kommunikation, Kommunikationsassistenz, Arbeitsplätze für schwerstbehinderte Menschen.