AK Beratung

 

Der Arbeitskreis Beratung bietet allen Psychologie-Studierenden der Uni Köln eine Anlaufstelle für Fragen rund um das Psychologiestudium – von Studis für Studis.

 

Aufgaben

Unser Ziel ist es, euch bei eurer Studiumsgestaltung zu unterstützen, indem wir euch mit Informationen und Ideen beratend zur Seite stehen.

An uns könnt ihr euch z.B. wenden, wenn ihr ein Anliegen habt, bei dem ihr alleine nicht weiterkommt oder wenn ihr euch nicht sicher seid, wer eine geeignete Ansprechperson sein könnte.

 

Ansprechpartner*innen

  • Chris
  • Dirk
  • Hanna
  • Malou

 

Kontakt

Ihr erreicht uns per E-Mail unter psycho-beratung@uni-koeln.de.

Bei komplexeren Fragestellungen/bei Bedarf sind wir auch telefonisch oder persönlich für euch da.

 

Infos für euch

Eine erste Orientierung bietet die Übersicht des Departments Psychologie: https://www.hf.uni-koeln.de/39530.

Zudem sind auch das Studierenden-Service-Center Psychologie (=SSC Psychologie): https://www.hf.uni-koeln.de/31680 und das Prüfungsamt Psychologie (https://www.hf.uni-koeln.de/30827) wichtige Anlaufstellen.

Hier finden sich viele wichtige Infos für das Psychologiestudium an der Uni Köln.
Noch mehr Infos

Ein kleiner Tipp: Die wichtigen Dinge sind immer irgendwo schriftlich festgehalten und damit nachlesbar.
Wenn ihr auf der Suche nach offiziellen (rechtsverbindlichen) Informationen seid, z.B. im Rahmen eines Bewerbungs-/Zulassungs-/Prüfungsverfahrens, fragt einfach mal „wo steht das/wo kann man das nachlesen?“.

 

So findet sich auch beim Prüfungsamt Psychologie die Info: „Rechtsverbindlich ist jeweils die Prüfungsordnung Ihres Studiengangs. Modulhandbuch und Studienverlaufsplan liefern zusätzliche Informationen oder weitere Empfehlungen.“ (Quelle: https://www.hf.uni-koeln.de/30829)

 

Hier geht’s zu den

 

Wenn ihr Fragen zur Master-Bewerbung habt, könnt ihr euch u.a. auf den Seiten des Masterportals informieren: https://www.hf.uni-koeln.de/33729
Dort findet ihr z.B. unter „9. Informationsmaterial“ die Zulassungsordnung für die Masterstudiengänge (anwendungsorientiert und forschungsorientiert).

 

Wenn ihr euch für die Psychotherapieausbildung interessiert, ist das Psychotherapeutengesetz (PsychThG) vielleicht interessant: https://www.gesetze-im-internet.de/psychthg/BJNR131110998.html
und auf den Seiten des Landesprüfungsamtes NRW (http://www.brd.nrw.de/gesundheit_soziales/LPA-Psychotherapie/index.jsp) findet ihr auf der rechten Seite ein Dokument mit den „Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung nach dem Psychotherapeutengesetz (PsychThG)“.