Social Networks: Vorsicht bei der Anmeldung

Heute Morgen erhielt ich von einem Bekannten eine Einladung zu facebook. Eigentlich mag ich keine social networks, aber in diesem Fall habe ich mich angemeldet, weil ich wissen wollte, ob Fotos von mir hochgeladen wurden.

Ich war überrascht, als ich auf der Startseite verschiedene Fotos von Studierenden aus vergangenen Semestern vorfand und mir die Möglichkeit angeboten wurde, diesen eine Freundschaftanzeige zu senden.

Einer Studentin schrieb ich, um sie zu fragen, ob sie mir mal eine Mail über das Portal  facebook geschrieben oder meinen Namen beim Chatten oder ähnlichem verwendet habe. Minuten später erreichte mich die Antwort einer überraschten Studentin, die keine Erklärung für die Verbindung unserer Personen hatte.

Die Erklärung dieses Vorfalles scheint sich in den Anmeldemodalitäten bei facebook zu finden.

Bei der Anmeldung werden Ihnen in 4 Schritten verschiedene Services angeboten. In Schritt 2 werden Sie gefragt: „Sind deine Freunde schon bei Facebook?“ Danach erhalten Sie die Möglichkeit, dass facebook Ihr Emailkonto nach Namen durchsucht, wenn Sie Ihr Passwort eintragen.

facebook_klein1

Wenn Sie Ihr Passwort eintragen, kann Facebook nun  in Ihrem Emailkonto alle Emails lesen. Durch die Freigabe Ihres Passwortes eröffnen Sie vollen Zugriff auf Ihr Konto!

Obwohl ich die Schritte 1-4 übersprungen habe, werde ich mein Passwort ändern…

Posted in Allgemein. Kommentare deaktiviert für Social Networks: Vorsicht bei der Anmeldung

Softwareschulung

Manchmal erhalten wir Anfragen zum Umgang mit verschiedenen Softwareprogrammen.

Hier sind zwei Seiten, die vielleicht schon weiter helfen können:

http://www.teialehrbuch.de/

http://www.learn2use.de/

Posted in E-Learning. Kommentare deaktiviert für Softwareschulung

Lernen mit dem Internet

Wer sich für den Unterricht mit Internet und Co. interessiert, sollte sich das klicksafe-Handbuch anschauen. Das klicksafe-Handbuch ist eine praxisnahe Einführung in die weiten Felder der Online- und Netzkommunikationen.

Posted in E-Learning. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für Lernen mit dem Internet

ECDL am Netzwerk Medien

Nach nunmehr einjähriger Vorbereitung kann in dieser vorlesungsfreien Zeit aller Voraussicht nach der erste Testbetrieb in der Zertifizierung des ECDL aufgenommen werden.

Der ECDL ist ein weltweit in über 140 Ländern anerkanntes Zertifikat im Anwenderbereich, welches dem Absolventen umfassende PC-Grundkenntnisse bescheinigt.

Nach Abschluss der Akkreditierung zum Testzenter wird hier erneut berichtet.

Posted in E-Learning. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für ECDL am Netzwerk Medien

Brauchbare Software

Auf Wunsch einiger Studierender stellen wir hier kurz interessante Software vor, die Sie möglicherweise im Studium oder in der Schule verwenden können:

Bei den meisten Programmen handelt es sich um Share- und Freeware.

NVU
NVU ist ein sogenannter Composer, mit dem sehr leicht HTML-Seiten erstellt werden können.

Open Office
DIE Alternative für das Microsoft-Office. Mit ELAIX können sogar Module für ILIAS auf einfache Weise hergestellt werde.

TotalCommander
TC ist ein starkes Dateiverwaltungsproramm für Windows. Kopieren, Verschieben, Zip-Dateien erstellen u.a. ist damit ein Kinderspiel.

Irfan View
Irfan View ist ein kleines, feines Grafikbearbeitungsprogramm mit Grundfunktionen wie „Bild drehen“, „Farben ändern“, „Größe ändern“ oder „Dateiformat ändern“. Es ist sehr schnell und einfach zu bedienen, darf aber nicht mit mächtigen Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop oder Gimp verwechselt werden. Tipp: Die Erweiterungen gleich mit installieren!

Gimp
Gimp ist ein mächtiges Grafikbearbeitungstool ähnlich wie Photoshop. Die Einarbeitung benötigt etwas Zeit.

Audacity
Ein kleines Tool zur Erstellung und Bearbeitung von Audio-Dateien.

VLC
Ein toller Multimediaplayer, der fast alle gängigen Formate abspielt.

JClic
JClic ist ein kleines Programm zur Erstellung von Übungen am Computer. Zu den Übungen gehören z.B. Puzzle, Lückentext, Memory etc. JClic benötigt JAVA. (Ist in der Regel vorinstalliert.) Alle Übungen können als HTML-Datei abgespeichert werden. In einem HTML-Ordner müssen dann sowohl die Name.html als auch die Name.jclic.zip abgespeichert werden.

Hot Potatoes
Hot Potatoes ist ein kleines Programm zur Erstellung von Übungen am Computer. Zu den Übungen gehören „Kreuzworträtsel“, „Lückentext“, „Schüttelsätze“, „Multiple-Choice-Aufgaben“ und „Paare finden“.

Free Mind
Ein Mindmap-Programm.

Mind Manager Smart
Ein Mindmap-Programm mit vielen Grafiken. Eignet sich gut bei der Arbeit mit Schülern. Kann aber nur von Lehrern gegen Nachweis der Schulzugehörigkeit bestellt werden.

CMap Tool
Ein Conceptmap-Tool mit der Möglichkeit der online Zusammenarbeit. Für die Uni Köln wurde ein Ordner eingerichtet, der von den Studierenden genutzt werden kann.

Firefox
FF ist ein schneller und sicherer Browser mit einer Vielzahl von möglichen Zusatzprogammen (Add-ons).

PDF-Creator
Ein einfaches Progamm zum Erstellen von Pdf-Dateien. Es installiert sich wie ein Drucker. Wer eine PDF-Datei  möchte, klickt auf „Drucken“ und wählt als Drucker pdf-creator aus.

Jing
Jing ist ein Programm zum Aufzeichnen von Bildschirmaktivitäten. Alle Handlungen können durch Sprache begleitet werde.

Scratch
Scratch ist ein Programm für Schüler und Schülerinnen. Mit diesem Programm kann auf spielerische Weise eine trickfilmähnliche Präsentation gestaltet werden.

Posted in E-Learning. Schlagwörter: , , , , , . Kommentare deaktiviert für Brauchbare Software